Dein eigenes Fitnessstudio gründen - MAGICLINE Blog

Dein eigenes Fitnessstudio gründen

Teil 3

Freunde Selfie

Was darf in deinem Fitnessstudio nicht fehlen?

Bei der Entstehung deines eigenen Fitnessstudios bist du schon einen ganzen Schritt weiter. Nachdem du in Teil 1 über die grundlegenden Entscheidungen wie Businessidee, Businessplan und Finanzierung informiert wurdest und in Teil 2 alles über Gesellschaftsformen, Studiotypen, Namensgebung und Standort erfahren hast, geht es heute im dritten Teil um deine Ausstattung.

Um eine gute Infrastruktur für dein Fitnessstudio zu schaffen ist nicht nur die Anschaffung von Soft- sowie Hardware notwendig. Die tragende Säule deines Studios stellen vor allem motivierte Mitarbeiter und Fitnesstrainer dar.

Ein wichtiger Bestandteil im Hinblick auf die Kommunikation mit deinen Mitglieder sind außerdem Marketing-Aktion und eine Social-Media-Präsenz. Wir zeigen dir, was du beachten solltest, wenn du ein Fitnessstudio gründen möchtest.

Hardwarekosten für die Steuerung deines Studios

Ein Muss in jedem Fitnessstudio ist die Einlasskontrolle. Die drei am häufigsten verwendeten Varianten des Check-Ins haben wir für dich zusammengefasst. Darüber hinaus haben wir auch gleich die zu erwartenden Kosten für die Einrichtung kalkuliert.

Bild: Bezahlvorgang beim Check-In
Es gibt unterschiedliche Varianten des Check-Ins

Option 1: Freier Check-In (199 € – 1.200 €*)

Die günstigste Option ist der Check-In der Mitglieder durch den Mitarbeiter am Tresen. Alternativ ist auch der Check-In an einem freistehenden Terminal durch den Kunden selbst möglich.

Option 2: Check-In mit Drehkreuz (ab 4.000 €*)

Ein oder mehrere Drehkreuze sind mit einem Lesegerät ausgestattet und die Mitglieder können sich selbst ein- und auschecken. Durch ein flexibles Geländersystem inkl. Fluchttür ist diese Lösung individuell an deinen Eingangsbereich anpassbar. Ob das Drehkreuz neben einem Check-In auch mit einem Check-Out ausgestattet sein soll, ist frei wählbar.

Option 3: Check-In mit Türsteuerung (544 € – 1.450 €*)

Deine Mitglieder können sich an deiner Eingangstür selbst ein- und auschecken. Dies ist vor allem für personallose Studios praktisch, aber auch mit Option 1 und 2 kombinierbar, wenn der Empfang nicht während der gesamten Öffnungszeit besetzt sein sollte.

Installationskosten* für Einlasskontrollen im Überblick

 Option 1Option 2Option 3
Ferninstallationab 89€ je Technikerstunde ab 89€ je
Technikerstunde
Vor-Ort-Installation 89€ je Technikerstunde zzgl. Fahrtpauschale 
Beispielpreise für die Installationskosten einer Eintrittskontrolle

EDV-System (ab 699 €*)

Beginnend beim einfachen EDV-System für Büro und Empfang über Kassenschublade & Bondrucker bis hin zur Serverausstattung gibt es hier eine Vielzahl an Möglichkeiten. Was genau du für dein Studio benötigst hängt vor allem davon ab, wie viele verschiedene (technische) Angebote du deinen Mitgliedern und deinem Team bieten möchtest.

*bei den aufgeführten Preisangaben handelt es sich nur um grobe Richtwerte, die je nach Studiogröße, -art usw. variieren können.

Vorlaufzeiten einplanen

Laut unseren Experten und Erfahrungsberichten dauert die Einrichtung eines neuen Studios eine ganze Weile. Deshalb sollten unbedingt entsprechende Vorlaufzeiten eingeplant werden, um deinen Zeitplan einzuhalten.

  • 6 – 10 Wochen Vorlaufzeit für die Einrichtung (Beratung, Terminierung, Besichtigung)
  • Mindestens 4 – 6 Wochen Vorlaufzeit für Bau- bzw. Umbau und die Studioeinrichtung.

Unterstützung bei der Ausstattung durch Bedarf.de

Bild: Online-Shop bedarf.de
Im Online-Shop von Bedarf.de findest du deine komplette Ausstattung.

Unsere Kolleginnen und Kollegen von Bedarf.de bieten dir ihre Hilfe und Beratung bei der Studiogründung an. Bei der Gründung deines Studios ist es vorteilhaft, Soft- & Hardware sowie Dienstleistungen aus einer Hand zu erhalten. Anderenfalls kann es passieren, dass du leicht den Überblick verlierst.

Mit der 360°-Studiobetreuung vom Bedarf.de-Team erhältst du nicht nur wichtige Tipps, sondern auch alles zu den besten Konditionen. Bedarf.de arbeitet direkt mit den Herstellern zusammen und führt ein eigenes Logistikzentrum.

Du benötigst Hilfe bei der Austattung deines Studios , eine Bedarfsanalyse oder eine kostenlose Gründerberatung? Vereinbare jetzt einen Beratungstermin mit uns!

Das richtige Studiopersonal finden

Die neuesten und modernsten Geräte reichen allein nicht aus, um einem Fitnessstudio den Erfolg zu garantieren. Motivierte Mitarbeiter und Fitnesstrainer mit überzeugenden Qualifikationen sind die tragende Säule eines erfolgreichen Studios.

Die Anforderungen in der Fitnessbranche haben sich in den letzten Jahren dahingehend verändert, dass eine individuelle Betreuung und Beratung zu Themen wie HIIT- oder Rückentraining, Gesundheit und Ernährung gefragter sind denn je.

Deine Mitarbeiter übernehmen nicht nur die Rolle des Trainers, der für die Mitglieder individuelle Trainingspläne entwickelt. Dein Personal übernimmt auch die Rolle des Coaches und Motivators.

Aus- und Weiterbildungen im Fitnessbereich

Empfehlenswert sind Mitarbeiter mit einschlägigen Berufserfahrungen, die branchenspezifische Ausbildungsnachweise und Zertifikate vorweisen können. Nur so ist ein seriöses Training und effektive Anleitung für die Nutzung der Geräte möglich.

Der DSSV bietet, hinsichtlich dieser veränderten Rahmenbedingungen im Bereich Fitness- und Gesundheit, ebenfalls verschiedene Formen der Aus- und Weiterbildung an.

Welche Kosten fallen für mein Studiopersonal an und welche Berufe kommen in Frage?

Bei der Eröffnung eines Fitnessstudios, sollten definitiv die Ausgaben für einen zertifizierten Fitnesstrainer in die Budgetplanung mit aufgenommen werden.

Das durchschnittliche Gehalt eines Fitnesstrainers liegt in Deutschland bei circa 1.800 Euro brutto pro Monat. Zusätzlich fallen Lohnnebenkosten an (circa 21% on-top), die du ebenfalls berücksichtigen solltest.

Neben Fitnesstrainern, benötigst du Reinigungspersonal und Mitarbeiter am Empfang, die sich um die Vereinbarung von zum Beispiel Probe- oder Personaltrainings kümmern.

Weitere Berufe, die für Studiopersonal in Frage kommen:
Ein Krankengymnast, ein diplomierter Sportlehrer, Fitnessfachwirte, Gesundheitstrainer sowie ausgebildete Personal Trainer.

Auch wenn sich für Personal mit Berufserfahrungen entschieden wird, muss dieses vor der Studioeröffnung unbedingt geschult werden. Schulungsthemen könnten zum Beispiel der Umgang mit der Studiosoftware oder die Erstellung eines Trainigsplans für ein Mitglied sein.

Eine gute Studio-Software hilft dir im Alltag enorm

Bild: Magicline
Die Magicline hilft dir bei deinem Studioalltag.

Um eine gute Infrastruktur für dein Fitnessstudio zu schaffen, ist die Anschaffung von Soft- sowie Hardware notwendig. Mit der Magicline und der dazugehörigen kostenlosen App für die Mitglieder sind Studiobesitzer bestens aufgestellt, um direkt loszulegen!

Spare Zeit und Geld mit der Magicline

Eine moderne Studiosoftware entlastet nicht nur dich, sondern auch dein Personal.

Die Magicline unterstützt dich als Studiobetreiber beim Management der Verwaltungsaufgaben und Digitalisierung deines Studios sowie bei der kompletten Finanzbuchführung.

So kann die eingesparte Zeit für wichtigere Dinge genutzt werden, allen voran die Betreuung deiner Mitglieder! Aber auch hier unterstützt dich die Magicline. Trainingspläne erstellen, Kommunikation mit deinen Mitgliedern, Angebote und Verträge, sowie Lead Verwaltung sind nur einige Bestandteile der Magicline.

MySports: Die kostenlose Studio-App für deine Mitglieder

Bild: MySports App
Mit MySports die Miglieder über die Studio-eigene App erreichen.

Ein gutes Beispiel für den großen Vorteil einer vollumfänglichen Studiosoftware ist der digitale Zugang zu deinem Studio. Die Magicline hat hierfür mit MySports eine App entwickelt, die jedem Kunden den direkten Draht zum Fitnessstudio ermöglicht.

In der MySports App können Kurse gebucht werden sowie digitale Trainingspläne und Body-Check-ups hinterlegt werden.

Mit Hilfe der in der App integrierten Auslastungsanzeige können deine Mitglieder außerdem jederzeit sehen, wann mit besonders viel Andrang im Studio zu rechnen ist. Das ist heutzutage besonders wichtig, um eventuelle Hygieneauflagen zu garantieren.

Die wichtigsten Vorteile von MySports auf einen Blick

  • Mobiler Zugang zum Fitnessstudio
  • Kursplan, Terminbuchung, Video-Workout
  • Kommunikation direkt per Push-Nachricht
  • Auslastungsanzeige für jedes Studio

Kunden & Marketing

Jedes Studio benötigt Marketing & Werbung, um auf sich aufmerksam zu machen. Hier gilt es passend zum Studiokonzept die Inhalte zu definieren, die das Studio besonders wertvoll machen. Die Frage lautet: Was macht dein Studio so besonders?

Hier sind drei Inspirationen, um sich von der Konkurrenz abzuheben:

  • Top-Preis-Leistungs-Verhältnis: ein großes Angebot, schickes Interieur, viele Zusatzoptionen wie Sauna, Kurse, preislich unterhalb der Premiumanbieter.
  • „Back to the roots“: Nostalgie pur, familiäres Ambiente und eine Homage an die alten Zeiten von Arnie und kein hochmoderner „Schnick-Schnack“.
  • Jugendlich: Modern, ein großes digitales Angebot, kostenloses WLAN ist ein Muss und auf den Bildschirmen laufen die neuesten TikTok- und Instagram-Videos, rockige Musik und auf die Jugend abgestimmt.

Social Media für Fitnessstudios

Bild: Handy mit Social Media Ansicht
Ein guter Social Media Auftritt kann bei der Mitgliedergewinnung helfen.

Heute ist es für Studiogründer unumgänglich, Social Media zu nutzen (zum Beispiel Facebook und Instagram), denn über diese Kanäle präsentieren Studios ihre Stärken und können auf neue Angebote, Geräte oder Kurse hinweisen.

Hier entsteht deine Community, die zum großen Teil aus Freunden und Stammbesuchern des Studios besteht. Mitglieder nutzen Social Media-Kanäle, um mit dem Studio in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen, Termine zu buchen oder einfach ein Foto vom Training hochzuladen, um sich gegenseitig zu motivieren.

Für Studiobetreiber sind Social-Media-Beiträge von Mitgliedern quasi kostenlose Werbung oder dienen als Feedback für Dinge, die gegebenenfalls noch verbessert werden können. Wie Studiobetreiber auf Instagram gute Inhalte erstellen und Reichweite generieren, haben wir bereits in einem Blogartikel für dich zusammengefasst.

Online Lead Generierung

Dank der sozialen Netzwerke, müssen nicht mehr ausschließlich aufwendige sowie teure klassische Werbemittel eingesetzt werden. Angebote können durch neue Werbemöglichkeiten vorgestellt werden, Interessenten direkt auf den sozialen Netzwerken angesprochen und somit kostengünstig und effektiv neue Mitglieder gewonnen werden.

Die Online Lead Generierung von MySports hilft dir dabei, durch starke Social Media Kampagnen und individuelle Landingpages, Neukunden für dein Studio zu gewinnen. Die Social Media Kampagnen werden auf deinen Themenschwerpunkt abgestimmt und Interessenten individuell über die Social Media Kanäle Facebook und Instagram angesprochen.
Alle gewonnenen Leads erscheinen direkt in der Magicline und können einfach und digital verwaltet werden.

Fazit

Nun ist es fast geschafft! Dein Studio ist mit der besten Soft- und Hardware ausgestattet, du hast qualifiziertes Personal gefunden und deinen Social-Media Auftritt vorbereitet. Der Eröffnung steht nun (fast) nichts mehr im Wege. Unerwartete Herausforderungen können jedoch immer auftreten.

Im vierten und letzten Teil unserer Reihe haben wir ein Interview mit einem Studiogründer geführt, um zu erfahren, wie Herausforderungen am besten gemeistert werden können und was man als Gründer unbedingt beachten muss.

Freut euch auf Henning Humbert vom Tiegel Gym. Er befindet sich zur Zeit mitten im Bau seines eigenen Fitnessstudios.

Du hast Teil 1 und 2 der „Dein eigenes Fitnessstudio gründen“ Reihe noch nicht gelesen? Dann hier entlang:

Noch Fragen?
+2
Sven, Yvonne und 3 andere von der Magicline helfen dir gerne weiter

Du hast Interesse an der Magicline und MySports oder möchtest mehr über unsere Softwarelösung erfahren? Wir stehen dir gerne für einen Beratungstermin zur Verfügung.

Abbrechen
Jetzt Magicline Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen
Abonnement zustimmen
Super, fast geschafft!

Bitte schaue in deinem E-Mail-Postfach nach, ob unsere Einladung zum Newsletter angekommen ist, und bestätige diese, um in Zukunft auf dem Laufenden zu bleiben.

Mit dem Nutzen dieser Website stimmst du gemäß unserer Datenschutzrichtlinien dem Verwenden von Cookies zu.