fbpx

Die Angst vor der Cloud

Magicline zu Gast im Podcast “Out of the Box”

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was mit deinen Daten in der Cloud passiert
  • Welche Vorteile du durch ein cloud-basiertes System hast
  • Wo du den vollständigen Podcast hören kannst

Magicline beantwortet Fragen zum Thema Cloud

Dem Großteil der Besitzer eines Smartphones ist bewusst, dass persönliche Daten wie Bilder und Kontakte in der Cloud gespeichert werden. Wenn es um Daten im geschäftlichen Umfeld geht, herrscht jedoch bei einigen Studiobesitzern immer noch große Sorge um die Daten ihrer Mitglieder.

Daher stellen sich viele die Frage: Was passiert eigentlich mit meinen Daten, wenn ein Cloud-Anbieter wie die Magicline diese verarbeitet?

Um diese Fragen zu beantworten und die Sorgen der Betreiber offen anzusprechen, hat die Magicline eine Umfrage unter den easySolution Kunden durchgeführt. Knapp 300 Personen haben an der Umfrage teilgenommen.

Dabei hat sich herausgestellt, dass für 81 % der Befragten das Thema Cloud von großem Interesse ist, wobei 40 % angaben, noch nie mit einer cloud-basierten Software gearbeitet zu haben. Nur knapp 30 % der Befragten, die bereits mit einem cloud-basierten System gearbeitet haben, haben keinen Gefallen daran gefunden.

Ganz oben auf der Liste der Sorgen steht der Ausfall des Internets und damit die Befürchtung, nicht auf Daten und Systeme zugreifen zu können. Auch die Datensicherheit sowie der Datenverlust beunruhigen zwei Drittel der Befragten.

Mehr als die Hälfte gaben an, gerne mit einer cloud-basierten Software zu arbeiten. Die am häufigsten genannten Gründe dafür:

  • Flexibilität (ortsunabhängiges Arbeiten)
  • Einfache Handhabe
  • Datensicherheit
  • Automatische Updates sowie der Aspekt
  • Weniger Hardware zu benötigen (geringerer Aufwand)

Im Podcast des Beratungsunternehmens POSITION Consulting “Out of the Box” wurden die wichtigsten Fragen zum Thema cloud-basierte Software von Moderator Yannick Hoenig (Geschäftsführer von POSITION Consulting), Kjeld Peters (Chief Technology Officer bei der Magicline) sowie Sven Eismann (Partner & Key Account Executive und verantwortlich für den Vertrieb der Magicline in der Region DACH) besprochen.

Ganz oben auf der Liste: Die Themen Datenschutz und Datensicherheit.

Was passiert mit meinen Daten?

Viele Nutzer machen sich Sorgen um die Hoheit und Sicherheit ihrer Daten, sobald sie mit einer cloud-basierten Software arbeiten. Hier können wir beruhigen, denn die Daten gehören nicht dem Softwareanbieter, sondern dem Kunden.

“Als Auftragsverarbeiter sind wir selbstverständlich an die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gebunden, eines der strengsten Datenschutzgesetze weltweit. Die Daten gehören zu jedem Zeitpunkt dem Kunden. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, die Daten zu jederzeit selbstständig aus seiner Magicline zu exportieren und zu speichern”, so Sven Eismann.

Wie du deine Mitgliedsdaten exportierst, erfährst du hier:

Die Sicherheit der Daten aller Kunden zu gewährleisten hat demnach höchste Priorität für die Magicline.

Bild: Datenschutz
Die Datenverarbeitung unterliegt den strengen Datenschutzgesetzen

Welche Vorteile bietet mir das Arbeiten in der Cloud?

Das Thema Datensicherung ist in einem Studiobetrieb genau wie in jedem anderen Unternehmen enorm wichtig. Bei einem lokalen Server besteht immer das Risiko eines Datenverlusts, wenn durch einen Brand- oder Wasserschaden oder gar einen Hackerangriff Daten unwiderruflich verlorengehen. Dieses Risiko ist bei einem Cloud-Anbieter äußerst gering, denn dort gibt es redundante Systeme und Experten die sich täglich um die Sicherheit der Daten kümmern.

Schutz vor Hackerangriffen

“Heutzutage muss beim Betrieb von IT-Infrastrukturen eine ganze Menge beachtet werden. Es gibt verschiedene Bedrohungslagen, die an verschiedenen Ecken lauern. Zum Einen natürlich Bedrohungen aus dem Internet, wie z. B. Computerviren, Phishing-Attacken oder Ransomware-Angriffe, also die Angriffe, wo die Daten eines Rechners komplett verschlüsselt werden und man von einer Hackergruppe erpresst wird. Zum anderen sind das aber auch unsachgemäße Bedienung, missglückte PC-Updates sowie Einbrüche. Das sind alles Themen, wogegen sich ein Unternehmen absichern muss”, so Kjeld Peters.

Über die Cloud hingegen muss sich der Studiobetreiber keine Sorgen über den Verlust seiner Daten machen, denn Backups oder Server-Aktualisierungen werden über die Magicline sichergestellt. Ein großer Vorteil für den Studiobetreiber, der dadurch Zeit, Geld und Ressourcen spart, denn der Arbeitsaufwand für einen Fitnesstudiobetreiber, der auch noch für die Verwaltung der Software zuständig ist, ist enorm hoch.

Wo liegen meine Daten?

Die Daten von Magic­line-Kunden werden in der Regel in Dublin/Irland gespeichert und von Amazon (AWS) gehostet. Die Verwahrung der Daten entspricht den höchsten Sicherheitsstandards. Selbst große Konzerne mit enormem IT-Budget wären nicht in der Lage, ein solches Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Amazon ist als Anbieter der Amazon Web Services (AWS) nach dem ISO 27108-Standard zertifiziert. ISO 27018 befasst sich speziell mit der Regulierung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in einer Cloud und enthält zahlreiche Verpflichtungen für den Cloud-Anbieter, um den Datenschutz bestmöglich sicherstellen zu können.

Mehr zum Thema Datenschutz und Informationssicherheit erfährst du hier:

Wie werden meine Daten übertragen?

Die Datenübertragung findet über die TLS-Verschlüsselung statt. Das TLS-Protokoll verhindert, dass Daten von Dritten gelesen oder manipuliert werden können. Darüber hinaus werden sämtliche Daten verschlüsselt auf den Systemen gespeichert. Diese Datenverschlüsselung sowohl in der Datenübertragung als auch auf den Systemen selbst schützt deine Daten zuverlässig.

Größere Flexibilität und Mobilität durch die Cloud

Die Magicline setzt nicht nur aus Sicherheitsgründen auf eine cloud-basierte Lösung. Sie bietet den Studiobetreibern auch die Flexibilität, von überall aus auf höchstem Sicherheits- und Datenschutzniveau arbeiten zu können. Nicht zuletzt durch die Pandemie ist der Aspekt des ortsunabhängigen Arbeitens noch einmal in den Vordergrund gerückt. Davon abgesehen werden permanent neue Features entwickelt und bestehende weiterentwickelt, die den Studiobetreiber entlasten sollen.

Jetzt in den Podcast “Out of the Box” reinhören

Wenn du mehr zum Thema Datenschutz und cloud-basierte Softwarelösungen erfahren und darüber hinaus noch mehr Infos zur Magicline erhalten möchtest, dann empfehlen wir dir in den Podcast “Out of the Box” reinzuhören. Der Podcast ist auf den gängigen Streaming-Diensten u. a. auch bei Spotify zu hören:

Du möchtest wissen, welche Vorteile dir die Magicline bietet und die Software besser kennenlernen? Dann vereinbare hier einen unverbindlichen Beratungstermin:

Open SPACE Conventions

Zusätzlich bieten wir dir die Möglichkeiten, mit uns im Rahmen unserer MAGICLINE Deep Dives in Krefeld persönlich in Kontakt zu treten. Das nächste Event der Reihe findet bereits am Mittwoch, den 15.06. statt. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos, die Plätze sind jedoch begrenzt.

Noch Fragen?
Magicline Support Magicline Support Magicline Support +1
Sven, Yvonne und 2 andere von der Magicline helfen dir gerne weiter

Du kannst auch direkt einen Beratungstermin mit den Kolleginnen und Kollegen von der Magicline buchen, um alles weitere rund um die Migration von easySolution zur Magicline zu erfahren. Achtung: Die Termine sind sehr begehrt und wir haben kurzfristig keine mehr frei. Wir versuchen aber, unsere Kapazitäten zu erhöhen.

Ariam Debas

am 07. Juni 2022

time graphic
4 min
Abbrechen
Jetzt Magicline Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen
Anrede
Abonnement zustimmen
Super, fast geschafft!

Bitte schaue in deinem E-Mail-Postfach nach, ob unsere Einladung zum Newsletter angekommen ist, und bestätige diese, um in Zukunft auf dem Laufenden zu bleiben.