Kassensicherungs­verordnung aktuell

Kassensicherungsverordnung

Die neue KassenSichV

Wie du sicherlich weißt, wird am 31. März 2021 die letzte Schonfrist der Nichtbeanstandung durch das Finanzamt der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) auslaufen.

Das bedeutet, dass ab dem 1. April 2021 alle elektronischen oder computergestützten Kassensysteme oder Registrierkassen in Deutschland mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein müssen. Diese TSE speichert die ausgeführten Transaktionen der Kasse intern ab und liefert einen bestimmten Code zurück, der dann auf den Verkaufsbeleg gedruckt wird. Alle damit zusammenhängenden Daten werden in einem unveränderbaren Protokoll ebenfalls abgespeichert und für das Finanzamt exportierbar gemacht.

Wie ist der aktuelle Stand?

Damit wir mit der Magicline diese Standards erfüllen, arbeiten wir mit unserem Partner fiskaly zusammen. Wir haben bereits frühzeitig alles in die Wege geleitet, um rechtzeitig TSE-konforme Systeme für dich zur Verfügung zu stellen. 

Leider verzögert sich die Bearbeitung der TSE Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für den Service von fiskaly. Das betrifft nicht nur unseren Partner, sondern auch alle weiteren in Deutschland zur Verfügung stehenden Anbieter für cloudbasierte TSE-Lösungen.

„[Es] sind bereits seit einigen Wochen alle benötigten Dokumente sowie Softwarepakete bei den jeweils zuständigen Stellen eingereicht. Wir haben bereits sehr positives Feedback und gehen somit aktuell davon aus, dass die Zertifizierung innerhalb weniger Wochen abgeschlossen sein wird. Danach folgt nur mehr die finale Übergabe des Systems an unsere Kunden. Wir sind also bestrebt das Thema KassenSichV erfolgreich und zeitnah gemeinsam mit unseren Kunden abzuschließen.” – fiskaly

Was musst du tun?

Wichtig ist nun, dass du für deine Kasse eine Fristverlängerung bei deinem Finanzamt stellst. Wir haben dir dafür alle Dokumente vorbereitet, die du benötigst. Bitte reiche die Fristverlängerung schnellstmöglich ein, damit keine Strafzahlungen auf dich zukommen.

Wichtige Downloads für die Kassensicherung

Du findest hier alle Dokumente, die du benötigst. Einfach klicken und herunterladen:

Wie geht es weiter?

Obwohl die Lösung von fiskaly noch nicht zertifiziert ist, erhältst du mit dem Release der Magicline am 31. März 2021 die Möglichkeit, signierte Belege zu erstellen. Es fehlt dann lediglich der “Stempel” des BSI. 

So sieht dein Kassenbeleg dann aus.

Die Zertifizierung ist aber nur eine Frage der Zeit, die endgültige Zertifizierung wurde seitens des BSI bereits an fiskaly signalisiert. Fiskaly steht mit dem Finanzministerium und den Finanzverwaltungen im Austausch, weshalb die Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung eine Formsache ist. 

Die Anträge werden von den Behörden wohlwollend und zeitnah beschieden, sodass sich für dich keine Nachteile hinsichtlich möglicher Steuerprüfungen ergeben werden. Sobald die finale Zertifizierung vorliegt, informieren wir dich wie gewohnt über das Update.

Artur Jagiello

am 31. März 2021

time graphic
2 min
Abbrechen
Jetzt Magicline Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen
Anrede
Abonnement zustimmen
Super, fast geschafft!

Bitte schaue in deinem E-Mail-Postfach nach, ob unsere Einladung zum Newsletter angekommen ist, und bestätige diese, um in Zukunft auf dem Laufenden zu bleiben.