Anlegen deiner KassenSichV-konformen Kasse

Die Einrichtung ist zur Einhaltung aller Richtlinien verpflichtend

Was hat sich geändert?

Durch die am 1. Januar 2020 in Kraft getretene Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) müssen alle deutschen Registrierkassen neue Anforderungen erfüllen. Spätestens ab dem 1. April 2021 müssen alle Registrierkassen an die KassenSichV angepasst werden.

Was ist die Kassensicherungsverordnung?

Die Kassensicherungsverordnung ist eine neue Verordnung zum Schutz vor Manipulationen an elektronischen Aufzeichnungssystemen, zu denen auch elektronische Kassen gehören. Die wichtigsten Anforderungen sind:

  • Jede Registrierkasse muss mit einer elektronischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein.
  • Jede Transaktion muss signiert werden und die Transaktionsdetails müssen auf dem Beleg / Zahlungsbeleg aufgedruckt werden.

Wenn du mehr über die KassenSichV erfahren möchten, klicke hier.

Wie lege ich eine KassenSichV-konforme Kasse an?

Die Einrichtung deiner Kassensicherungs-konformen Kasse ist verpflichtend, damit sie den neuen Vorgaben des BSI entspricht. Sonst besteht die Möglichkeit, dass hohe Strafzahlungen auf dich zukommen.

Schritt 1: Kassenbestand prüfen und ggf. auszahlen und Kassenabschluss durchführen

Bevor du deine alte Kasse deaktivierst, musst du zunächst prüfen, ob aktuell noch ein Kassenbestand größer als 0,00 Euro vorhanden ist. Ist dies der Fall, machst du zunächst eine Kassenentnahme, um den Geldtransit in die neue Kasse durchzuführen.

Hast du die Auszahlung erledigt, machst du nun einen finalen Kassenabschluss. Dieser Abschluss ist dann dein letzter Beleg für die alte, nicht-konforme Kasse.

Schritt 2: nicht konforme Kassen deaktivieren

Als erstes musst du deine nicht KassenSichV-konformen Kassen deaktivieren, da diese nicht mit der TSE nachgerüstet werden können. Gehe dazu in die Einstellungen/ Produktverwaltung/ Kassen. Unter Kasse kannst du sehen, ob deine Kasse konform ist. Wenn sie nicht konform ist, klicke auf das Kontextmenü und dann auf deaktivieren.

Bild: Kassen deaktivieren
Deaktiviere deine nicht konformen Kassen

Schritt 3: Neue Kasse anlegen

Lege nun wie gewohnt eine neue Kasse an. Bitte beachte, dass je nach Lizenz die Kasse kostenpflichtig oder kostenlos ist. Die Informationen zu den Zusatzkosten findest du im Dialog beim Anlegen der neuen Registrierkasse.

Fülle alle erforderlichen Felder aus und klicke auf Bestätigen. Nachdem die neue Kasse angelegt wurde, wird sie automatisch beim Finanzamt registriert. Die zusätzlichen Kosten werden dann automatisch auf deiner monatlichen Rechnung ausgewiesen.

Bild: neue Kasse anlegen
Lege eine neue Kasse in deiner Magicline an

Schritt 4: Wähle deine konforme Kasse aus

Nach dem Anlegen ist die neue Kasse einsatzbereit. Als letzten Schritt musst du im Verkaufsmodul die konforme Kasse auswählen. Gehe dazu in den Verkauf und klicke auf das Kontextmenü oben rechts. Klicke auf Kasse auswählen und wähle die neue, konforme Kasse aus.

Bild: konforme Kasse auswählen
Wähle in deinem Verkaufsmodul deine konforme Kasse aus

Du bist dir nicht sicher, ob deine Kasse KassenSichV-konform ist?

Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Kasse KassenSichV-konform ist, gehe zu Einstellungen/ Produktverwaltung/ Kassen. In der Tabelle unter Kasse kannst du sehen, ob deine Kasse KassenSichV-konform ist. Außerdem erscheint ein roter Banner in deinem Verkaufstool, wenn deine Kasse noch nicht konform eingerichtet ist.

Wenn die Kasse nicht konform ist, folge der Anleitung oben.

Wenn deine Kasse nicht konform eingerichtet ist, siehst du einen roten Banner in dem Kasenbereich deiner Magicline

Wie setzt Magicline die elektronische Sicherheitseinrichtung (TSE) technisch um?

Wir versuchen euch die Umstellung auf KassenSichV-konforme Kassen mit wenigen Klicks so einfach wie möglich zu machen. Unser Partner für die Umsetzung der Kassensicherungsverordnung ist dabei die fiskaly GmbH. Gemeinsam haben wir die Cloud-Sicherheitslösung für elektronische Registrierkassen mit fiskaly TSE implementiert.

Aufgrund der noch ausstehenden Zertifizierung der Cloud-TSE unseres technischen Integrationspartners fiskaly ist es notwendig, eine Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung nach § 148 AO zu beantragen. Alle Informationen und einen Musterantrag findest du hier:

Artur Jagiello

am 09. April 2021

time graphic
2 min
Abbrechen
Jetzt Magicline Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen
Anrede
Abonnement zustimmen
Super, fast geschafft!

Bitte schaue in deinem E-Mail-Postfach nach, ob unsere Einladung zum Newsletter angekommen ist, und bestätige diese, um in Zukunft auf dem Laufenden zu bleiben.