fbpx

Magicline Webseiten

Wie du sie erfolgreich einrichtest und nutzt

In diesem Artikel erfährst du:

  • Wissenswertes zu den Magicline Webseiten
  • Welche Unterschiede es gibt
  • Wofür du sie nutzt

Mit starker Onlinepräsenz zu mehr Mitgliedern

Interessierte Mitglieder direkt dort ansprechen, wo sie auch recherchieren: online. Mit einer starken Onlinepräsenz überzeugst du deine Mitglieder von deinem Angebot, und dabei helfen dir die Magicline Webseiten.

Sie bieten dir ein Portfolio an unterschiedlichen Seitentypen, mit denen deine Mitglieder Verträge abschließen können. Du kannst sie selbstständig einrichten, verwalten und nach Belieben anpassen.

Welchen Seitentypen du für die unterschiedlichen Zwecke nutzen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Studioseiten

Studioseiten kannst du einfach selbstständig und individuell erstellen und so Vertragsabschlüsse und Probetrainings anbieten. Sie bestehen im Kern aus drei unterschiedlichen Seitentypen – individuell für das jeweilige Vorhaben wählbar: eine Standortübersichtsseite, Seiten zur Buchung von Probetrainings sowie Seiten für den Vertragsabschluss.

Mit Hilfe der Studioseiten kannst du in deiner Magicline mit wenigen Klicks deine individuelle Seite im Look and Feel des eigenen Studios erstellen. Für dich entstehen dabei keinerlei Zusatzkosten. Zudem stehen dir die Seiten im eigenen Design deines Studios schon innerhalb weniger Minuten zur Verfügung.

Bild: Studioseiten
Studioseiten individuell erstellen

Deine Vorteile im Überblick:

  • Erhöhung deiner Conversions durch professionelle Webseiten für Vertragsabschluss und Probetrainings im hochwertigen Design deines Studios
  • Kompatibel mit verschiedenen Geräten: Smartphone, Tablet, Desktop PC
  • Analyse und Optimierung durch Integration von Google Analytics und Facebook Pixel

Die Studioseiten sind bereits ab dem Preis-Paket Basic erhältlich.

Wie du die Studioseiten erstellst, erfährst du hier:

Mehr dazu kannst du außerdem in unserem Blogbeitrag lesen:

Angebotsseiten

Mit Hilfe der Angebotsseiten hast du jetzt die Möglichkeit eigene Seiten für deine Marketingaktionen und Kampagnen zu erstellen.

Selbstverständlich kannst du auch Angebotsseiten individuell konfigurieren und im Design deines Studios gestalten. Du hast freie Wahl bei Titeln, Bildern und Angebotsbeschreibungen. So kannst du die Seite auf die jeweilige Kampagne und Zielgruppe anpassen und den Erfolg optimieren.

Bild: Angebotsseiten
Nutze die Angebotsseiten für das Marketing

Deine Vorteile im Überblick:

  • Individuelle Vertragsangebote unabhängig vom regulären Angebot möglich z.B. für zeitlich befristete Specials
  • Ideal für Aktionen und Kampagnen
  • Einfache Erstellung, Kompatibilität mit allen wichtigen Endgeräten, Analyse via Google Analytics und Integration von Facebook Pixel

Die Angebotsseiten sind ab dem Preis-Paketen “Advanced” erhältlich.

Wie du die Angebotsseiten erstellt, erfährst du hier:

More to come

Mit den Studio- und Angebotsseiten haben wir die ersten beiden Webseiten-Typen für spezielle Anwendungen deines Studios gelauncht. Weitere Seitentypen sind bereits geplant oder in Arbeit. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, erfährst du dies natürlich hier.

Wenn du die News nicht verpassen möchtest, melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an:

Noch Fragen?
Magicline Support Magicline Support Magicline Support +1
Yvonne, Mathias und 2 andere von der Magicline helfen dir gerne weiter

Du kannst auch direkt einen Beratungstermin mit den Kolleginnen und Kollegen von der Magicline buchen, um alles weitere rund um die Migration von easySolution zur Magicline zu erfahren. Achtung: Die Termine sind sehr begehrt und wir haben kurzfristig keine mehr frei. Wir versuchen aber, unsere Kapazitäten zu erhöhen.

Ariam Debas

am 23. Juni 2022

time graphic
2 min
Abbrechen
Jetzt Magicline Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen
Anrede
Abonnement zustimmen
Super, fast geschafft!

Bitte schaue in deinem E-Mail-Postfach nach, ob unsere Einladung zum Newsletter angekommen ist, und bestätige diese, um in Zukunft auf dem Laufenden zu bleiben.