fbpx

Update: MySports Schnellregistrierung, Interessentenverwaltung

magicline

am 14. Januar 2022

time graphic
3 min

Der direkte Draht zu deinen Mitgliedern über deine MySports App

Mit der MySports App hast du eine kostenlose Mitglieder-App, die alles beinhaltet, was deine Mitglieder benötigen: Trainingsangebot, Buchungsmöglichkeiten, die Verwaltung der eigenen Mitgliederdaten und eine Auslastungsanzeige für dein Studio. Umso wichtiger ist es, dass deine Mitglieder bei deiner MySports App registriert sind. Das haben wir mit unserem Update nun noch einfacher gemacht.

Effiziente Schnellregistrierung über die MySports App

Die Registrierung in der MySports App ist durch den neuen Platzhalter #AppSchnellRegistrierung ab sofort deutlich schneller und nutzerfreundlicher. Sinnvoll ist die Verwendung des Platzhalters vor allem in der Bestätigungs-E-Mail nach Vertragsabschluss.

Der Platzhalter fügt der E-Mail einen personalisierten Link hinzu, über den das Mitglied direkt zur MySports-/Studio-App des jeweiligen App-Stores weitergeleitet wird. Nach der Installation der App muss der Nutzer nur noch den Datenschutzbestimmungen und AGBs zustimmen und ein Passwort vergeben. Danach ist das Mitglied für die App registriert und mit deinem Studio verbunden. Eine weitere Verifizierung der E-Mail-Adresse ist nicht nötig.

Bild: Schnellregistrierung MySports App
Mit dem #AppSchnellRegistrierung wird der Zugang zur MySports App noch einfacher

Interessenten sind die Mitglieder von morgen

Eine effiziente Interessentenverwaltung ist das A und O für neue Mitglieder. Wichtig dabei ist, dass du direkt siehst, sobald du neue potenzielle Mitglieder hast und diese direkt und einfach bearbeiten kannst. Um deine Mitgliedergewinnung zu unterstützen, haben wir das Interessentenmanagement in der Magicline noch verbessert.

Interessenten schneller erkennen

Um neue Interessenten schneller bearbeiten zu können, erscheint nun ein roter Kreis im “Interessenten”-Menü. Das bedeutet, es sind neue Interessenten eingegangen. Dieser Kreis informiert dich zudem über die Anzahl ungesehener neuer Interessenten. Damit wirst du besser auf eingehende Interessenten aufmerksam, kannst diese schneller kontaktieren und erhöhst so schließlich die Wahrscheinlichkeit Interessenten erfolgreich als Mitglieder zu gewinnen.

Bild: Interessentenverwaltung
Verwandle deine Interessenten in neue Mitglieder

Zeige, was du anbietest

Hast du Kurse, die du deinen Mitgliedern ohne Buchung anbieten möchtest? Ein Beispiel dafür könnten Online-Klassen sein, die keine Limitierung der Teilnehmerzahl haben. Bisher hattest du über MySports noch keine ideale Möglichkeit diese Kategorie zu integrieren und die Kursdetails für Interessenten sichtbar zu machen. Unser Ziel ist es aber, dass du dein vollständiges Angebot sichtbar machen kannst. Deshalb gibt es im Bereich Kurse eine Neuerung.

Kurse als „nicht buchbar“ kennzeichnen

Kurse können nun auch als „nicht buchbar“ gekennzeichnet werden. Der entsprechende Kurs wird nur für die Anzeige in deinem Studiokalender oder online über MySports erstellt. Dies bedeutet, dass online über MySports keine Kapazitäten und Buchungsmöglichkeiten angezeigt werden. Somit können Deine Mitglieder den Kurs nicht online über MySports buchen – es werden lediglich die Details zum Kurs angezeigt.

Bild: Kursbeschreibung
Mach deine Kursbeschreibung auf MySports sichtbar

Ehemalige Mitgliedsdaten für Analysen nutzen

Die Anonymisierung von ehemaligen Mitgliedern und Interessenten ist ein wichtiger Bestandteil für die Erfüllung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Magicline bietet diese Funktion bereits seit der Einführung der DSGVO an. Wir haben diesen Bereich nun verbessert, um dir den Vorgang noch einfacher zu machen.

Mehrfachbearbeitung für Kundenanonymisierung

Die Anonymisierung von ehemaligen Mitgliedern und Interessenten wurde überarbeitet und ist nun transparenter und zuverlässiger. Du findest die Anonymisierungsfunktion nun nicht mehr unter den Einstellungen, sondern unter Mitglieder > Mehrfachbearbeitung. Mit der Überführung der Anonymisierung in die Mehrfachbearbeitung kannst du nun Anonymisierungsprozesse auch studioübergreifend durchführen.

Zudem steht dir vor der finalen und unwiderruflichen Anonymisierung eine Vorschau zur Verfügung, welche es dir ermöglicht vorher zu kontrollieren, für welche Mitglieder die Anonymisierung durchzuführen ist. Die alte Funktion unter Einstellungen > Studio > Datenschutz wurde entfernt und steht nicht mehr zur Verfügung.

Bild: Kundendaten anonymisieren
Anonymisierung Kundendaten standortübergreifend
Noch Fragen?
Magicline Support Magicline Support Magicline Support +1
Yvonne, Sven und 2 andere von der Magicline helfen dir gerne weiter

Du hast Interesse an der Magicline oder möchtest mehr über unsere Softwarelösung erfahren? Wir stehen dir gerne für einen Beratungstermin zur Verfügung.

Abbrechen
Jetzt Magicline Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen
Anrede
Abonnement zustimmen
Super, fast geschafft!

Bitte schaue in deinem E-Mail-Postfach nach, ob unsere Einladung zum Newsletter angekommen ist, und bestätige diese, um in Zukunft auf dem Laufenden zu bleiben.